Frangipani / Plumeria - Geschichte und Information

Die Frangipani (Plumeria, oft auch als Tempelbaum oder westindischer Jasmin bezeichnet) zählt zur Gattung der Hundsgiftgewächse (der milchige Saft der Plumeria ist giftig). Der botanische Name ist vom französischen Botaniker Charles Plumier abgeleitet. In einigen Ländern (vor allen in Asien) wird die Plumeria verehrt und auf Hawaii werden die bekannten Lei (Blütenkränze) daraus gefertigt. Die Plumeria Blüten werden in einigen Ländern (z.B. Bangladesh) für Grab- und Beerdigungszeremonien verwendet. In Thailand galt die Plumeria bis in den 90er Jahren als "Trauerblume". Erst mit der Umbenennung in den 90er Jahren in den lokalen Namen "Leelavadee" begann der Boom in Thailand der bis heute anhält.

In Laos ist die Plumeria die Nationalblume. Dort bekannt unter dem Namen "Dok Champa".
Vielen Dank an Manurott Daongam für diesen Hinweis.

Der Name Frangipani wurde von einer italienischen Familie ableitet, welche den Duft der Blüten als erste in Parfums verarbeitete. Es gibt aber (außer in Thailand) keine reinen Plumeria Parfums. Die Aromastoffe der Plumeria ist allerdings in mehr als 70% aller Parfums als Grundstoff enhalten.

Die Blätter der Frangipani sind bis zu 40cm lang und ca. 8-20cm breit und sind sehr fest und robust. Schon bei jungen Pflanzen kann man an der Blattfarbe ungefähr die Blütenfarbe erkennen. Rotblühende Pflanzen haben i.d.R. dunkle bis rotbraune Blätter. Weiss oder gelb blühende Pflanzen dagegen helgrün bis grüngelb gefärbte Blätter. Der Rückschluß von der Plumeria Blattfarbe auf die farbe der Blüte kann ebenfalls über die Farbe der Plumeria Samenkapsel erfolgen.


Es gibt unzählige Arten in Form und Farbe die größtenteils katalogisiert und mit Namen versehen sind. Jeder Züchter hat die Möglichkeit wenn er eine neue Art züchtet, diese zur Registrierung anzumelden und ihr einen Namen zu geben. Seit kurzem gibt es ein Buch in dem alle aktuell 235 registrierten Plumeria Arten Thailands registriert sind (Preis 29.90€, Buch ist in englischer Sprache).
Als Mutter aller Frangipani wird die Sorte 'Celadine' oft genannt. Die Blüten sind weiß und haben im inneren Drittel eine gelbe Färbung. Celadine wird in vielen Foren und auch in mancher Literatur als robusteste Art gelistet.
Als Asien Urlauber trifft man öfter auf die Plumeria Obtusa 'Singapore'. Diese gilt im asiatischen Raum als meistverbreitetste Plumeria.

Anmerkung: Von unseren 20 Plumeria rubra 'Celadine' Samen keimten alle 20 und entwickeln sich extrem gut und auch schnell.
Bei der Art 'Jukdow' haben wir ein extrem schnelles Wachstum beobachten können (die Pflanze auf dem Bild ist gerade mal 4 Monate alt) und diese Pflanze verteilt sich an jedem Blattaustrieb (siehe Bild rechts). Inzwischen haben unsere 3 Jukdows zwischen 4 und 6 nach oben wachsende Triebe.
Solche Verzweigungen sind relativ selten und werden bei Frangipanis oftmals erst nach der ersten Blüte ausgetrieben.

Frangipani Aufzucht

Frangipanis können aus Samen oder Stecklingen aufgezogen werden (siehe auch Plumeria Fruchtbildung).
Nur aus Stecklingen (Cuttings) aufgezogenen Pflanzen kann Form und Farbe (Gattung + Name) garantiert werden. Bei Pflanzen die aus Samen aufgezogen wurden, kann es durch Fremdbestäubung zu neuen Arten kommen (muss nicht).
Es gilt als 'unethisch' unter Züchtern, Pflanzen die aus Samen aufgezogen wurden als spez. Typ zu verkaufen.
Eine 'Singapore Obtusa' ist also wirklich nur 'echt', wenn diese durch einen Abschnitt und nicht durch Samen gezogen wurde.


Weitere Infos zur Plumeria Pflege finden Sie auf unserer Partnerseite http://plumeria-pflege.tips

Frangipanis (Plumeria / Tempelbaum / westindischer Jasmin) werden oft in Verbindung gebracht mit Sonne, Sommer und Entspannung, weil viele Europäer diese Pflanze nur von Urlauben in sonnigen Regionen kennen. Die unzähligen verschiedenen Blütenfarben, der Duft den die blühenden Frangipani Bäume versprühen bleibt uns allen im Gedächtnis und fast jeder Urlauber versucht eine solche Pflanze vom Urlaub mit nach Hause zu bringen und dann in unserem Klima eine Frangipani Pflanze zu züchten und zum Blühen zu bringen. Leider scheitern die meisten am Grundwissen über diese Pflanzengattung uvm.

Frangipani Fan
Ein paar Informationen über uns und wie es dazu kam, dass wir Frangipani (Plumeria rubra) Fans geworden sind.

Geschichte, Informationen und Hinweise
Ein paar Worte zur Geschichte der Plumeria Pflanzengattung, nützliche Informationen und Hinweise.

Plumeria Aufzucht aus Samen
Frangipanis aus Samen züchten ist möglich, die Zeit bis zur Blüte ist dann allerdings sehr lang...

Plumeria Aufzucht aus Stecklingen
Frangipanis aus Stecklingen zu züchten gelingt nicht immer. Falls doch, wird sich schon bald die erste Blüte...

Plumeria Bezugsquellen
Welche Möglichkeiten gibt es Frangipani Samen bzw. Frangipani Stecklinge zu kaufen

Frangipani Pflege
Hier finden Sie ein paar nützliche Tipps zur Pflege Ihrer Frangipani Pflanze

Das Geheimnis der Plumeria Blüte
Wann wird meine Plumeria blühen? Was muß ich machen damit meine Plumeria blüht?

Frangipani Galerie
Frangipani Fotos / Plumeria Fotos

Plumeria Schädlinge
Wie jede andere Pflanze auch, kann die Plumeria auch von Insekten bzw. Krankheiten befallen werden, die ...

Frangipani FAQ
Fragen und Antworten rund um das Thema Plumeria / Frangipani ...

Plumeria News Sitemap - Links finden Impressum / Kontakt